• Einblick in die Marketingwelt

    Der Begriff des Marketings ist zu einem richtigen Modewort geworden. In der Vergangenheit wurde dieser Bereich vor allem als Absatzmarkt oder Vertriebsbereich bezeichnet.  Die Marketingwelt ist jedoch weitaus komplexer. Sicherlich ist dessen Hauptaufgabe die Produktvermarktung, jedoch wäre dies als Beschreibung zu wenig. In Wirklichkeit  kann Marketing sehr vielfältig sein.

    Bezieht sich das Marketing auf das Produkt, so ist dessen Zugang auch sehr umfangreich. Dies kann von der Produktgestaltung (Eigenschaften, Aussehen) bis hin zur Absatzplanung führen. Gerade hier sieht man dass das Produktmarketing sehr eng mit dem Kundenmarketing verknüpft ist. Beim Kundenmarketing wird vor allem auf die Zielgruppe eingegangen. Es soll klar definiert sein, für wenn man das Produkt entwickelt bzw. welche Zielgruppe damit angesprochen werden soll.

    Am häufigsten trifft man das Marketing im Bereich des Absatzmarktes an. In vielen Unternehmungen wird der Erfolg des Marketings anhand der Absatzzahlen bestimmt. Zur Steigerung dieser Zahlen können vielfältige Marketinginstrumente eingesetzt werden. Diese Homepage sollte einen ersten Einblick in die Materie des Marketings gewähren. Ein Marketingverständnis ist schlussendlich enorm wichtig. Schließlich ist bei vielen Unternehmungen der Erfolg maßgeblich vom Marketing abhängig.



  • Geschichte des Marketings

    Der Begriff des Marketings ist älter als man vermuten mag. Bereits um das Jahr 1900 wurde dieser in den USA erstmalig verwendet. Als Modebegriff hat er sich erst in den letzten Jahrzehnten etabliert.

    Im deutschsprachigen Raum war und ist das Marketing auch unter dem Begriff der Absatzwirtschaft bekannt. Der Begriff der Absatzwirtschaft kann auch heutzutage noch für das Marketing verwendet werden, jedoch ist der damit verbundene Tätigkeitsbereich nur sehr vage beschrieben.

    Im Laufe der Zeit hat sich die ursprüngliche Marketingauffassung sehr stark verändert. Die Preistheorie sowie die Entwicklung der Qualitäts- und Vertriebstheorie trugen maßgeblich zur Entwicklung bei.

    Mit dem Wandel des Absatzmarktes änderte sich auch das Marketingverständnis. Ursprünglich gab es einen Verkäufermarkt. Die Verkäufer waren hier klar im Vorteil. Das lag vor allem am Mangel von Gütern. Dieser Mangel konnte direkt auf den Preis weitergegeben werden. Aktuell hat sich der Absatzmarkt jedoch zu einem Käufermarkt entwickelt. Produkte und Dienstleistungen werden in der Regel von vielen verschiedenen Unternehmungen angeboten. Beinahe in jeder Branche existiert ein Wettbewerb. Wie ein Unternehmen sein Produkt anbietet ist immer bedeutender geworden. Kunden achten hierbei auf verschiedenste Parameter. Die Kaufentscheidung ist schlussendlich von unterschiedlichen Anforderungen abhängig. Genau hier setzt das Marketing an. Mittels des Marketings wird versucht das Angebot bestmöglich an den Kunden zu bekommen. Da durch die Globalisierung auch zukünftig der Käufermarkt immer stärker an Bedeutung gewinnt, wird dem Marketing sicherlich noch mehr Beachtung geschenkt werden müssen.

    Im Laufe der Zeit herrschten unterschiedliche Marketingorientierungen vor. Dies ging Anfang der 1960 Jahre von einer Verkaufsorientierung, über die Marktorientierung und Wettbewerbsorientierung bis schlussendlich aktuell zur Netzwerkorientierung. Das Online Marketing ist heutzutage die am stärksten anzutreffende Marketingrichtung. Vor allem in diesem Bereich wird das Marketing auch in Zukunft für viele Unternehmungen von großer Bedeutung sein.